News

Ad vineas?

Die Geschichte hinter dem Namen unseres Gästehauses.

Der Heilige Severin von Noricum (um 410 – 482) war ein bedeutender Missionar der oberen Donauregion. Er hat in Favianis (dem antiken Mautern) ein Kloster und einen Orden gegründet, das kurz nach seinem Tod nach Neapel verlegt wurde. In der von Eugippius, im 6. Jahrhundert nach Christus, verfassten Vita Sancti Severini, ist von einem ,,burgum ad vineas", dem Wohnsitz des Heiligen Severin und Kloster (?) seines Ordens in den Weingärten die Rede. Der genaue Ort dieses Klosters ist strittig, wird aber in den Weinbergen rund um Mautern an der Donau vermutet. Das ad vineas Gästehaus wurde auch in einem Weingarten erbaut. Der Name unseres Gästehauses soll die Lage im Weingarten mit der langen Geschichte unserer Stadt vereinen. 

Vor der Römerhalle in Mautern startet eine kurze Wanderung, die an verschiedenen Stationen über die Geschichte Mauterns informiert. 

Wissenswertes über den Heiligen Severin und die Zeitenwende der Antike zum Frühmittelalter findet man hier. 

 

Latest news